Teckelzucht - zum Fundsteinhof
 


 
 


Unter Dies & Das seht Ihr links einige interessante Punke...
einfach mal reinschauen ;).


Ein selbst verfasster Text zur WELPEN-ANSCHAFFUNG:

Es sollte gut überlegt sein, wenn man einen Welpen zu sich nehmen möchte.
Man geht eine langjährige Bindung ein und es muss immer gewährleistet sein, dass der Hund gut versorgt ist, falls man die Pflege zeitweise nicht selber übernehmen kann oder sogar ganz aufgeben muss.
Wir haben die Verantwortung für diese wunderbaren Geschöpfe und sie sind uns hilflos ausgeliefert, wie kleine Kinder.
Genauso setzen wir voraus, dass ein zukünftiger Hundebesitzer den Hund nicht von berufswegen den ganzen Tag alleine lassen muss.
Es gibt auch andere Dinge die sich problemlos im Vorfeld abklären lassen: z.B. ob ein Familienmitglied allergisch gegen Tierhaare reagiert oder ob in einer Mietwohnung überhaupt Tierhaltung erlaubt ist.
Als Züchter einer kleinen Hobby- und Liebhaberzucht ist es für uns das wichtigste Anliegen, dass die Hunde in gute Hände kommen.
Jeder Welpeninteressent muss sich selber die Frage stellen, ob er einem Hund ein gutes und artgerechtes Zuhause geben kann (und damit meine ich nicht nur 'lieb haben', eine Wohnung bereit stellen und den Hund verwahren).
Diese Eigenverantwortung erwarten wir von Interessenten!
Ein Hund kann ein toller Wegbegleiter und treuer Freund sein, wenn man das aus ihm macht. Man muss sich mit ihm beschäftigen und gemeinsame Unternehmungen machen, ihm die Welt zeigen und auch Lust dazu haben.
Mit einem Welpen aus einer aufwändigen, verantwortungsvollen Zucht holt man sich praktisch eine fast leere Festplatte ins Haus; bis auf die positiven Erfahrungen und Prägungen, die er beim Züchter erworben hat.
Nun gilt es, dieses junge Leben zu formen und die Festplatte zu füllen.
Falls der Hund schlecht sozialisiert wird oder mit Mensch und Tier nicht zurecht kommt, dann haben wohl leider Frauchen/Herrchen Einiges falsch gemacht…
… der Hund kann nichts dafür!
Eine gute Planung und Organisation ist bei der Hundeanschaffung genauso wichtig wie im restlichen Leben auch. Wir verantwortungsbewußten Züchter helfen an dieser Stelle gerne weiter und stehen beratend zur Seite. Falls man hundeunerfahren sein sollte, gibt es zudem gute Bücher, durch die man lernt, wie ein Hund 'funktioniert' und wie man mit ihm kommunizieren sollte bzw. wie der Hund mit uns kommuniziert (Buch-Tipps vorhanden).
An erster Stelle steht das Verstehen!
Auch zwischen uns Menschen funktioniert es nicht, ohne dass wir einander verstehen und bemerken, welche Signale gesendet werden.
Für Fragen und Hilfestellungen im Voraus und auch nach dem Welpen-Einzug haben wir immer ein offenes Ohr und helfen gerne weiter.
Markus :)


Zwingergemeinschaft Markus Arens & Frank Unnewehr | Auf dem Berge 12 49504 Lotte/ Büren | Telefon: 0541-18 111 55